top of page

Agri-PV: Wie bringen wir Stromproduktion und Landwirtschaft in den Kommunen zusammen?

Die Energiewende ist eingeläutet! Doch die Flächen für den Ausbau sind begrenzt, wenn wir gleichzeitig auch noch gute Landwirtschaft betreiben wollen. 

Mit Agri-Photovoltaik wird beides möglich, auf derselben Fläche kann Land rentabel bewirtschaftet und zugleich Strom aus der Sonne produziert werden. Agri-Photovoltaik kann zudem als Schutzsystem für landwirtschaftlich genutzte Flächen eingesetzt werden, ein klarer Vorteil für Landwirt:innen. Außerdem ergeben sich durch die Gestaltung der Agri-Photovoltaik Vorteile für die biologische Vielfalt. Für Kommunen eröffnen sich durch die Agri-Photovoltaik Handlungsräume zur aktiven Gestaltung der Energiewende vor Ort. Also profitieren alle davon?

Hier die Vorträge der Referent:innen

Anke Müller - wegen Krankheit leider entfallen

Wie geht es weiter?

Die Beiträge, Kommentare im Chat, sowie Diskussionen haben deutlich gemacht, wie viel Bedarf für Austausch zu dem Thema besteht. Daher möchten wir im Januar an das Feldgespräch anknüpfen. Frau Prof. Dr. Kerstin Wydra wird, die Erkenntnisse  aus der Forschung in einem Online Event am Dienstag, dem 30.01.2024 von 15:00 - 17:00 Uhr ausführlich teilen und Frau Anke Müller, die vergangenen Donnerstag krankheitsbedingt ausgefallen ist, wird die Forschung durch Einblicke aus der Praxis ergänzen. Mehr Infos zum Folgetermin findest Du hier.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page